Auf zur Busschule!

10.10.2018

Am Mittwoch, dem 10. Oktober 2018, hieß es für unsere Schülerinnen und Schüler der neuen 1. Klasse: „Auf zur Busschule!“ In Zusammenarbeit mit dem Landkreis als Träger der Schülerbeförderung, dem Elsternahverkehr und der Polizei wird die Busschule organisiert und durchgeführt. Die Fahrt mit dem Bus gehört zu den sichersten Möglichkeiten für die Kinder, den Schulweg zurückzulegen. Weil Kinder auf der Straße und im Bus aber oft unbedacht reagieren, wurden sie an diesem Tag über alle denkbaren Gefahren informiert. Ebenso wurden die wichtigsten Regeln für die Sicherheit auch am praktischen Beispiel besprochen.

 

Alle Erstklässler durften eine Runde mit dem Schulbus fahren, wobei die allerwichtigsten Regeln demonstriert wurden. Das Ein- bzw. Aussteigen – immer zwei Schritte hinter der Bordsteinkante stehen, nicht drängeln, niemals vor- oder hinter dem Bus die Straße überqueren – wurde geübt. Bei langsamer Fahrt gab es auch eine angekündigte Vollbremsung, damit allen klar wird, warum man sich im Bus festhalten muss! Mit Max, der lebensgroßen Puppe, wurden dann unseren Erstklässlern alle Gefahren demonstriert.

Immer wieder wurde darauf hingewiesen:

Niemals vor oder hinter dem haltenden Bus über die Straße laufen! Immer warten, bis der Bus abgefahren ist, erst dann kann man genau sehen, ob die Fahrbahn frei ist!!

 

Im Namen unserer Erstklässler bedanken wir uns recht herzlich bei allen Akteuren für die gelungene Busschule!

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Auf zur Busschule!