Prall gefüllte Lesetüten für unsere Erstklässler

28.09.2020

Ganz schön aufregend ist so ein Schulbeginn, und auch nach ein paar Wochen Schule ist vieles noch neu und fremd für manchen Erstklässler. Gut wenn es dann in der Schule auch noch Geschenke gibt!

Lust auf Lesen sollen die Lesetüten machen, die von den Schülerinnen und Schülern unserer jetzigen 2. Klasse gestaltet und von der Bad Liebenwerdaer Buchhandlung „Martina Götze“ befüllt wurden. Die Buchhandlung Götze beteiligt sich damit an einer bundesweiten Aktion des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels in Kooperation mit den Verlagen Arena und Oetinger, die bereits 2011 ins Leben gerufen wurde.

Eifrig hatten die jetzigen Zweitklässler Ende des vergangenen Schuljahres die Lesetüten für die Erstklässer gestaltet, die nun gefüllt übergeben wurden. So hat nun jeder Erstklässler seine ganz individuelle Lesetüte - und neben der Schultüte noch eine schöne Erinnerung an den Schulbeginn. Jede Lesetüte enthält ein broschiertes Lesestart-Buch dazu ein Lesezeichen und einen Brief an die Eltern. So soll bereits bei den Schulanfängern die Lust am Lesen geweckt und Eltern auf die Bedeutung des Lesens und Vorlesens aufmerksam gemacht werden.

Wir wünschen unseren Erstklässlern viel Spaß mit ihren Lesetüten und bedanken uns recht herzlich für diese Aktion bei der Buchhandlung „Martina Götze“ aus Bad Liebenwerda, die übrigens 2020 für ihr Engagement in der Leseförderung ausgezeichnet wurde.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Prall gefüllte Lesetüten für unsere Erstklässler