Grundschule der Stadt Mühlberg/Elbe

Vorschaubild

Schulleiterin: Frau Neumann

An der Postsäule 10 - 12
04931 Mühlberg

Telefon (035342) 244
Telefax (035342) 71520

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.grundschule-muehlberg.de

Unsere Schule soll Lebensraum der Elblandkinder zum Lernen, Arbeiten und Wohlfühlen sein.

 

  • Kinder sollen in unterschiedlichen Lernformen ihre individuellen Lernstrategien finden und ausbauen.
  • In unserem Lebensraum Schule wollen wir an einer ruhigen Atmosphäre festhalten und soziale Umgangsformen ausbauen.
  • Unsere Eltern und alle anderen an Schule Beteiligten sollten starke Partner im Schulalltag sein.
  • Wir wollen durch die Einbeziehung aller die Organisation eines reibungslosen Schulalltages sichern.


Aktuelle Meldungen

6.Klasse übt Kommunalwahl

(24.04.2018)

Im Vorfeld der Wahl des neuen Landrates beschäftigen sich die SchülerInnen der 6. Klasse in Mühlberg intensiv mit dem Thema „Demokratie in der Kommune“. So stellten sich auch in diesem Jahr 5 „Parteien“ und „Vereine“ der Wahl zur Stadtverordnetenversammlung der Stadt „Mühlburg“. Während einer Wahlversammlung stellten die Schülergruppen den Wählern (Schüler aus den Klassen 4 und 5) ihr „Wahlprogramm“ in Wort und Bild vor. Auch mussten wieder viele Fragen der Wähler beantwortet werden.

 

Die „Wahl“ im Anschluss verlief ohne besondere Vorkommnisse. Im Wahllokal lief alles wie am Schnürchen. Selbst die „Wähler“, die zweimal die Stimme abgeben wollten, wurden entlarvt und fast 100 Prozent der möglichen Wähler gaben ihre Stimme ab. (Kennen nur noch die älteren Leser!)

Nach Auszählung aller Stimmen hat „Mühlburg“ nun ein neues Stadtparlament!

Foto zu Meldung: 6.Klasse übt Kommunalwahl

Auf den Spuren von Wilhelm Hasemann - Ursprung für die Städtepartnerschaft Mühlberg - Gutach

(13.04.2018)
Frau Wald vom Verein für Heimatkunde Mühlberg informierte unsere Sechstklässler auch in diesem Jahr im Kunstunterricht über das Leben und Wirken des Malers Professor W. Hasemann, dessen Geburtshaus heute noch in unserem Mühlberg erhalten geblieben ist. Die wenigsten Schüler konnten mit dem Namen Hasemann etwas anfangen und nahmen die Informationen zum Schwarzwaldmaler interessiert auf:
Wilhelm Hasemann war ein gebürtiger Mühlberger, der schon als 14-Jähriger in Mühlberg Bilder malte, von denen wir fasziniert waren. Später heiratete er die Mühlberger Apothekertochter Lichtenberg und lebte ab seinem 30. Lebensjahr in seiner Wahlheimat, der Schwarzwaldgemeinde Gutach, da er zu diesem Zeitpunkt den Auftrag erhielt, einen Heimatroman aus dem Schwarzwald zu illustrieren. Im
Schwarzwald begeisterte ihn die große Heimatverbundenheit der Menschen, welche auch mit der Tracht, die heute noch in Gutach getragen wird, zum Ausdruck kommt – schwarze Kleider, weiße Blusen und der rote Bollenhut! Diese Faszination ließ ihn nicht mehr los! Wilhelm Hasemann entwickelte sich in Gutach zu einem bekannten Künstler für Landschafts- und Porträtmalerei, er wurde Ehrenbürger von Gutach und 2005 wurde dort das Museum Hasemann-Liebich eröffnet.
Trotz allem blieb er mit seiner Geburtsstadt Mühlberg sehr verbunden. Das erkennt man an dem regen Briefwechsel, der zwischen seinen Familien stattfand und welcher erst im Jahr 2013, anlässlich seines 100. Todestages, in einem von seiner Enkeltochter geschriebenen Buch veröffentlicht wurde. Diese Tatsachen waren die Grundlage für eine bereits 25 Jahre bestehende Partnerschaft zwischen der Stadt Mühlberg und der Gemeinde Gutach im Schwarzwald.
Ein großer Dank gilt Frau Wald für diese interessante und informative Kunststunde sowie der Gemeindeverwaltung von Gutach, die für alle 16 Schülerinnen und Schüler unserer 6. Klasse Souvenirs und Informationsmaterial über Professor Wilhelm Hasemann und der Schwarzwaldgemeinde Gutach übersandte. Vielen Dank!
 
Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse
der Grundschule der Stadt Mühlberg/Elbe

Foto zu Meldung: Auf den Spuren von Wilhelm Hasemann - Ursprung für die Städtepartnerschaft Mühlberg - Gutach

Mitbestimmung muss gelernt werden

(19.03.2018)
„Demokratie in der Kommune“ ist gegenwärtig das Thema im EG-Unterricht der 6. Klasse. Um das besser zu verstehen, haben wir uns direkt im Rathaus umschauen können. Und wer ist besser geeignet aus der Praxis zu erzählen als die Bürgermeisterin selbst. Wie in den vergangenen Jahren empfing sie uns in den „heiligen Hallen der Macht“ in Mühlberg. Sie führte uns durch das Rathaus, zeigte die bestehenden Ämter und erklärte uns im Sitzungssaal die Rolle der Stadtverordnetenversammlung. Die Schüler konnten Fragen stellen und bekamen eine Vielzahl von Informationen.
 
So vorbereitet gehen wir nun zu „Phase 2“ über und werden in der Schule als Rollenspiel eine „Stadtverordnetenwahl“ vorbereiten und durchführen. Dazu gehören dann Parteien, Wahlkampf, Wahl und alles was dazugehört.
 
Danke an Frau Brendel für die kurzfristige Bereitschaft, die Schule bei dieser wichtigen Vorbereitung auf das spätere Leben der Schüler zu unterstützen.

Foto zu Meldung: Mitbestimmung muss gelernt werden

Känguru-Wettbewerb 2018

(15.03.2018)

Das Känguru der Mathematik 2018

Zum 24. Mal den Beutel voller Aufgaben zum Känguruwettbewerb am 15. März 2018!

 

Mathe macht Spaß! Das will der internationale Mathematik-Wettbewerb Känguru vermitteln, der traditionell am 3. Donnerstag im März stattfindet. Bei diesem Wettbewerb werden keine mathematischen Grundlagen abgefragt, wie im Unterricht. Vielmehr steht der Spaß am Tüfteln und Knobeln im Vordergrund. Der Wettbewerb „boomt“, weil so viele Schüler daran richtig Spaß haben.

Und ... noch nie hatten wir so viele Teilnehmer am Känguru-Wettbewerb an unserer Grundschule wie in diesem Jahr!

52 Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen 3 – 6 nahmen am Wettbewerb teil und versuchten in 75 Minuten die je 24 Aufgaben ihrer Klassenstufe entsprechend zu lösen. Wir hoffen, dass mit der Teilnahme am Känguruwettbewerb bei unseren teilnehmenden Schülerinnen und Schüler wieder die Freude an der Beschäftigung mit der Mathematik geweckt und das selbstständige Arbeiten gefördert werden konnte!

 

 

 
 
 
 

Foto zu Meldung: Känguru-Wettbewerb 2018

Wintereinbruch im März 2018

(07.03.2018)

Als uns in der vergangenen Woche der Winter noch einmal mit einer großen Ladung Schnee verwöhnte, nutzten unsere Fünftklässler mal schnell und unbürokratisch eine Vertretungsstunde, um wie in vergangenen Kinderzeiten Schneemänner zu bauen. Es war ein Riesenspaß, auch wenn uns die ganze Pracht nicht lange erhalten blieb.

Foto zu Meldung: Wintereinbruch im März 2018

Hurra, hurra, endlich haben auch unsere diesjährigen Drittklässler das Schwimmen gelernt!!

(23.02.2018)

So schnell ist ein halbes Schuljahr um und unsere Drittklässler starteten zu ihrem Schwimmunterricht in das Aquavita Sport- und Freizeitbad nach Torgau, worauf sich alle schon lange freuten. Vom 12. bis 23. Februar 2018 wurde dort täglich das Schwimmen und Tauchen geübt, wobei die Schüler jeder Gruppe jeweils 1 Woche Schwimmunterricht in Anspruch nehmen konnten. Der Schwimmunterricht stellte sich erneut als ein sehr anstrengender, erlebnisreicher aber auch schöner Höhepunkt im Schuljahr der Drittklässler dar. Auf jeden Fall hatten sich unsere Drittklässler vorgenommen, sicher im Wasser zu werden, das Schwimmen zu erlernen, zu festigen und vielleicht sogar eine zweite Schwimmart zu lernen. Tauchen und Sprünge sollten natürlich auch dazugehören. So haben es während dieser Zeit fast alle geschafft, die Schwimmfähigkeit zu erlangen und auch entsprechende Schwimmstufen abzulegen.

 

Für einen ordnungsgemäßen Ablauf des Schwimmunterrichtes trugen unsere Sport- und Schwimmlehrerin Frau Hörenz, unsere Schulleiterin Frau Neumann sowie in der 2. Woche Herr Ewerth die Verantwortung. Herzlichen Dank an das Busunternehmen Obst aus Bad Liebenwerda für den Bustransfer, an das Team der Torgauer Schwimmhalle sowie an unseren Schulträger, Stadtverwaltung Mühlberg, welcher auch in diesem Jahr wieder die benötigten Eintritts- und Busgelder für den Schwimmunterricht zur Verfügung stellte.

Foto zu Meldung: Hurra, hurra, endlich haben auch unsere diesjährigen Drittklässler das Schwimmen gelernt!!

Sieger der Vorlesewettbewerbe an der Grundschule Mühlberg

(02.02.2018)

Hurra der Vorlesewettbewerb war wieder da! Am letzten Tag vor den Winterferien ist es an unserer Grundschule bereits zu einer schönen Tradition geworden, dass in jeder Klassenstufe ein Vorlesewettbewerb der besten Leser durchgeführt und der klassenstufenbeste Leser prämiert wird. Auch in diesem Jahr war das am Freitag, dem 2. Februar 2018, wieder so. In den ersten beiden Stunden vor der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse wurde in jeder Klassenstufe mit den vorher ausgewählten besten Lesern der Vorlesewettbewerb durchgeführt. Für die Jury stellten sich die Schüler der 6. Klasse zur Verfügung, die ihren Vorlesewettbewerb bereits im Dezember durchgeführt hatten.

 

Die Sieger in den einzelnen Klassenstufen wurden prämiert:

 

Klasse 1 - Emil Zimmermann

Klasse 2 - Marie Steinborn

Klasse 3 - Lenny Salzer

Klasse 4 - Clemens Müller

Klasse 5 - Linda Beuschold

 

Herzlichen Glückwunsch an unsere Vorlese-Sieger!! Nachfolgend unsere Siegerfotos mit den drei Erstplatzierten jeder Klassenstufe:

Foto zu Meldung: Sieger der Vorlesewettbewerbe an der Grundschule Mühlberg

Närrisches Treiben am 26. Januar 2018 im Rathaus-Saal

(26.01.2018)

Endlich war es wieder soweit .... Faschingszeit!

 

Große Vorfreude -

denn auch in diesem Jahr engagierten wir für unsere Faschingsparty wieder „kids party“ aus Ludwigsfelde. „Kids party“ ist ein Familienunternehmen und in diesem Jahr rockte die Tochter des Unternehmens, Frau Maria Bulwahn, den Fasching mit uns. Für uns war sie eine Animateurin wie man es sich nur wünschen konnte, mit guter Laune, Fröhlichkeit und Lebensfreude. Mit geeigneten und altersgerechten Animationen für alle Kinder, einer unendlichen Vielfalt von Wettspielen sowie Musik und Tanz sorgte sie für eine ausgelassene Party. Frau Bulwahn spielte und feierte geduldig und liebevoll mit unseren Kindern, das Parkett brummte und so mancher Mitarbeiter der Stadtverwaltung bekam neben dem Lärm auch die wackelnden Lampen im Erdgeschoss zu spüren.

Es war wieder eine sehr gelungene Faschingsveranstaltung, unvergesslich unterhaltsam, alle waren bestechend gut gelaunt, entspannt und locker!

Vielen vielen Dank für diese super Faschingsshow!!

 

Besonderer Dank gilt in diesem Jahr auch wieder unseren Elternvertreterinnen Frau von Ostrowsky, Frau Jaeckel und Frau Jentzsch, die für das Austeilen von Würstchen und Getränke an unsere Kinder verantwortlich waren. Geduldig wurde Krach und Unordnung während unserer Faschingsparty ertragen! Ein großes Dankeschööööön dafür !!

Foto zu Meldung: Närrisches Treiben am 26. Januar 2018 im Rathaus-Saal

Vorlesewettbewerb der 6. Klasse am 4. 12. 2017

(04.12.2017)

Am Montag, dem 4. Dezember 2017, fand in der 6. Klasse der Grundschule der Stadt Mühlberg/Elbe der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels statt.

 

Auch in diesem Jahr beteiligten wir uns am jährlich stattfindenden Vorlesewettbewerb, der vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und sonstigen kulturellen Einrichtungen durchgeführt wird. Im Mittelpunkt steht bei diesen Wettbewerb natürlich Leselust und Lesespaß. Die eigenständige Buchauswahl und das Vorbereiten einer Textstelle sollen zur aktiven Auseinandersetzung mit der Lektüre motivieren und, ebenso wie das gegenseitige Zuhören, Einblicke in die Vielfalt der aktuellen Kinder- und Jugendliteratur vermitteln. In unserer 6. Klasse wurden im Vorfeld die 3 besten Leserinnen und Leser ermittelt, die am Vorlesewettbewerb teilnehmen sollten. Dazu gehörten:

 

Lisa-Maria Beck, Virginia Ulke und Max König.

 

Jeder Vorleser erhielt die Gelegenheit, eine Passage aus einem selbst ausgewählten Lieblingsbuch und im Anschluss auch einen unbekannten Text vor der gesamten 6. Klasse und der Jury vorzulesen. Nach Entscheidung der Jury belegte

 

Max König den 1. Platz.

 

Max wurde also unsere Schulsieger. Er las aus „Mountcaravan – Die fantastische Fahrt mit dem Nimmerzeitexpress“ von Anna Ruhe, wurde einstimmig von der Jury als bester Vorleser ermittelt und nimmt nun am Kreisausscheid des Vorlesewettbewerbes teil. Herzlichen Glückwunsch an Max!

Foto zu Meldung: Vorlesewettbewerb der 6. Klasse am 4. 12. 2017

Schnupperstunden für die künftigen Erstklässler an unserer Grundschule

(18.10.2017)

Liebe künftige Schulanfänger des Schuljahres 2017 / 18 und liebe Eltern!

 

Auch in diesem Schuljahr laden wir recht herzlich zu den

Schnupperstunden in unsere Grundschule ein.

 

Unser 1. Treffen findet am Dienstag, dem 7. November 2017,

16.00 – 16.45 Uhr, in der Grundschule der Stadt Mühlberg/Elbe statt.

 

An diesem Tag gehen wir auf Entdeckungsreise, erkunden unser Schulgebäude und lernen uns kennen.

 

Für die nächsten Schnupperstunden teilen wir unsere künftigen Erstklässler in zwei Gruppen ein. Die 1. Gruppe aus der Mühlberger Kita findet sich von 15.00 – 15.45 Uhr in unserer Grundschule ein. Die Schnupperstunde für die 2. Gruppe (alle anderen künftigen Erstklässler) findet von 16.00 – 16.45 Uhr statt.

 

Termine der nächsten Schnupperstunden:

 

Dienstag, 12. Dezember 2017: "In der Weihnachtszeit"

Dienstag, 13. Februar 2018: "Winterfreuden"

Dienstag, 13. März 2018: "Märchenstunde"

Dienstag, 24. April 2018: "Der Frühling hat sich eingestellt"

Dienstag, 19. Juni 2018, 16.00 Uhr für alle Kinder:

"Schnupperstunde mit der künftigen Klassenlehrerin"

 

Es freuen sich auf das erste Kennenlernen

 

Frau Neumann und Frau Jahn

 


Veranstaltungen

19.06.​2018
16:00 Uhr
Schnupperstunde für die künftigen Erstklässler an unserer Grundschule
Thema der Schnupperstunde "Schnupperstunde mit der künftigen Lehrerin der 1. Klasse" [mehr]
 
 

Fehlt eine Veranstaltung? [Hier melden!]